Christian Bethke - Spitzenkandidat der Neue Liberale bei der Europawahl 2019

"Mein Herzensanliegen: Eine starke und sichtbare sozialliberale Bewegung in Deutschland und Europa, die Menschen und ihre Rechte in den Mittelpunkt stellt!"

Was Christian bewegt:

In meiner Jugend durfte ich durch Verwandte in der DDR noch hautnah erleben, was Grenzen bedeuten. Ich bekam eine Ahnung davon, was der Unterschied zwischen Freiheit und Unterdrückung bedeutet. Der Fall der Mauer und auch der Fall der europäischen Grenzen waren die großen politischen Ereignisse der letzten 30 Jahre, die auch mein Weltbild stark geprägt haben. Zu diesen Ereignissen führte der Mut, sich über gängige Konventionen hinwegzusetzen. Dieser Mut fehlt heute in der europäischen Politik. Stattdessen lassen wir uns von Nationalisten wieder in die Vergangenheit treiben. Ich engagiere mich in der Politik, weil diese großartigen Errungenschaften der persönlichen Freiheit auf einmal wieder zur Debatte stehen und zunehmend unter Druck geraten. Ich will dieser Zerstörung des Liberalismus nicht einfach zusehen!

Wofür Christian steht:

Ich will unsere  Freiheit, die aller Menschen, bewahren und erweitern.

Die letzten 20 Jahre führten weg von der freiheitlichen Ordnung.

Sozialwesen, Bildungssysteme und Gesetze wurden oft unter der Prämisse geschaffen, wirtschaftlich konkurrenzfähig zu sein, statt die Lebensbedingungen der Menschen im Fokus zu haben. Das Ziel: „Wirtschaft muss den Menschen dienen“. Das sollte Grundlage politischer Entscheidungen sein, nicht umgekehrt.  Menschenrechte und Freiheit dürfen nicht für kurzfristigen Sicherheitsgewinn oder auf dem Altar von Nationalisten geopfert werden. Europa darf nicht zu einer Festung verkommen, die sich gegen die Welt abschottet, sondern muss ein starker politischer Akteur werden, der die Menschenrechte weltweit einfordert und verteidigt.  Sehr viele Menschen in Europa können sich ein Europa mit Grenzen kaum noch vorstellen.

Haben wir den Mut, den entscheidenden Schritt hin zu einem föderalen Europa zu gehen!

Über Christian:

Christian (40) ist seit über 10 Jahren in der Politik, zuvor bei der Piratenpartei in seiner Heimatstadt Frankfurt am Main. Der überzeugte Europäer ist einer unserer Spitzenkandidaten für die Europawahl 2019.

Im Bundesvorstand kümmert sich Christian um organisatorische und rechtliche Fragen, zum Beispiel wenn es um Wahlteilnahmen geht.

Besonders wichtig ist es ihm, den Mitgliedern und Landesverbänden die technischen und administrativen Rahmenbedingungen zur Verfügung zu stellen, die sie für ihre sozialliberale Arbeit brauchen.