Seit 2014 zeigt die Fraktion der Neue Liberale – Die Sozialliberalen in Hamburg-Harburg, was sozial-liberale Politik in der Praxis bedeutet. Über 400 parlamentarische Initiativen haben unsere drei Abgeordneten dort auf den Weg gebracht und dabei unzählige kleine und große Erfolge für eine „vernünftige Stadtentwicklung“ erzielt – von Blumenbeeten über Lärmschutzinitiativen bis hin zur Trinkwasserversorgung.

Am 18. August haben die NL ihre Harburger Kandidaten für die kommenden Bezirkswahlen in 2019 bestimmt. Hamburger Landesvorsitzender und Harburger Spitzenkandidat Kay Wolkau freut sich über die große Resonanz: „Wir Neue Liberale haben uns in Harburg besonders mit unserer engagierten Fraktionsarbeit einen guten Namen bei vielen Menschen gemacht. Wir wollen weiterhin für die Harburgerinnen und Harburger da sein.“

Die Bezirksabgeordneten Isabel Wiest und Kay Wolkau wurden jeweils einstimmig als Spitzenkandidaten nominiert. Die insgesamt 11 Kandidaten aus unterschiedlichen Stadtteilen, Berufs- und Altersgruppen haben alle eines gemeinsam: Sie sind engagierte und hoch motivierte Harburger, die sich im Bezirk auf vielfältige Art und Weise für gute Projekte einbringen. Auf Platz 3 wählte die Versammlung einstimmig Barbara Lewy, ebenfalls Bezirksabgeordnete. Auf den Listenplätzen 4 bis 11 folgen: Jasmin Garlipp, Oliver Mercsak, Semjon Feuerstack, Timo Förster, Eike Fischer, Anett-Jacqueline Strauß, Ilona Hamke und Thomas Gniffke.

Birgit Velte beglückwünschte die Kandidaten im Namen des Bundesvorstandes und bedankte sich besonders herzlich bei den Bezirksabgeordneten: „Die Harburger Fraktion setzt unsere sozialliberalen Ideen bürgernah, transparent und pragmatisch um. Dieser kompetente und unaufgeregte Politikstil ist unser Selbstanspruch – und Euer gutes Beispiel eine Inspiration für uns alle.“

Das Bezirkswahlprogramm wurde im Grundsatz beschlossen und wird in Kürze veröffentlicht. Wir freuen uns schon darauf!