BruesselWir Neuen Liberalen sind zutiefst schockiert über die Anschläge in Brüssel am vergangenen Dienstag.
Unser tiefes Mitgefühl gilt den Verletzten und den Angehörigen der vielen unschuldigen Opfer, die in diesen Tagen großen Verlust und Schmerz erfahren.

Eine Frage ist nach wie vor aktuell: Wie können wir in Zukunft innerhalb Deutschlands und Europas, Anschläge dieser Art verhindern? Wie können wir uns vor Angriffen auf unsere Freiheit, unsere Lebensweise und Kultur schützen?

Wichtig ist jetzt, nicht in blinden Aktionismus zu verfallen. Schuldzuweisungen helfen niemandem weiter. Es gilt aus vergangenen Fehlern zu lernen.  Wir Neuen Liberalen setzen uns für den Erhalt unserer freiheitlichen Grundwerte und eine Politik mit Augenmaß und Weitblick ein. Der Kampf gegen den Terrorismus ist eine große, gemeinsame, gesellschaftspolitische Aufgabe, die dieser Tage weder Landes-, Glaubens- noch Parteigrenzen kennt.