Fotos von Jakob Huber/Campact

Jakob Huber/Campact, (CC BY-NC 2.0)

Zu den Plänen der EU Kommission, feste Quoten zur Aufnahme von Flüchlingen einzusetzen, äussert sich Najib Karim, Bundesvorsitzender der Neuen Liberalen, wie folgt:

„Es ist erfreulich, dass die EU-Kommission sich endlich Gedanken macht, wie eine vernünftige Migrations, Flüchtlings- und Asylpolitik aussehen sollte. Wie schon in unserem Programm nachzulesen ist, schlagen wir Neue Liberale vor, die Verteilerquoten auch nach Waffenexporten der Länder auszurichten. Die Länder, die am meisten von den Krisen profitieren, müssen auch ihrer Verantwortung den Flüchtlingen gegenüber gerecht werden.
Die Verteilquoten können jedoch nur ein erster Schritt sein. Ziel muss es sein, die EU zu einem Friedensmotor in der Welt zu machen. Dafür muss sie sich ihrer Rolle als Friedensmacht gewahr werden. Nach 70 Jahren Frieden zwischen den EU Staaten sollte Frieden unser wichtigstes Exportgut sein.“